Aufrolltüren

Einteilige Aufrolltür

Einteilige Aufrolltüren sind aus einem einzigen, gewichtsausgeglichenen Türblatt, das zum Öffnen nach oben gleitet, gefertigt. Diese Art von Tür wird benutzt, wenn die Schachtvertiefung zum Einbau einer beidseitig öffnenden Tür nicht ausreicht und genügend vertikale Geschosshöhe vorhanden ist, um den Einbau dieser Türmontage zu ermöglichen.

Jede Geschosshöhe muss mindestens 2 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 150 mm, plus zusätzlichen vertikalen Raum für eine auskragende Gebäudeschwelle (durch Dritte zur Verfügung gestellt)  Die lichte Höhe am obersten Schacht muss mindestens 2 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 150 mm. Die Schachtvertiefung muss dem von der Aufzugsnorm erlaubten Mindestwert entsprechen, denn Aufrolltüren am untersten Schacht kragen nicht unter der Gebäudeschwelle heraus.

Der erforderliche Kabinenabstand zwischen der Aufzugsplattform und dem Eingangsportal des Gebäudes ist 191 mm. Es ist erforderlich, dass die Gebäudeschwelle für diese Tür-Option 160 mm auskragt. Der auf jeder Seite der lichten Türöffnung erforderliche Rückkehr-Raum beträgt 460 mm.

single-section-slide-up-hoist

Zweiteilige Aufrolltür

Zweiteilige Aufrolltüren sind aus zwei gewichtsausgeglichenen Türblättern, die zum Öffnen nach oben gleiten, gefertigt. Diese Art von Tür wird benutzt, wenn die Schachtvertiefung zum Einbau einer beidseitig öffnenden Tür nicht ausreicht und verringerte vertikale Geschosshöhe vorhanden ist, die den Einbau einer einteiligen Aufrolltür verunmöglichen würde.

Jede Geschosshöhe muss mindestens 1,5 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 275 mm, plus zusätzlichen vertikalen Raum für eine auskragende Gebäudeschwelle (durch Dritte zur Verfügung gestellt). Die lichte Höhe am obersten Schacht muss mindestens 1,5 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 275 mm. Die Schachtvertiefung muss dem von der Aufzugsnorm erlaubten Mindestwert entsprechen, denn Aufrolltüren am untersten Schacht kragen nicht unter der Gebäudeschwelle heraus.

Der erforderliche Kabinenabstand zwischen der Aufzugsplattform und dem Eingangsportal des Gebäudes ist 191 mm. Es ist erforderlich, dass die Gebäudeschwelle für diese Tür-Option 160 mm auskragt. Der auf jeder Seite der lichten Türöffnung erforderliche Rückkehr-Raum beträgt 460 mm.

two-section-slide-up-hoist

Dreiteilige Aufrolltür

Dreiteilige Aufrolltüren sind aus drei gewichtsausgeglichenen Türblättern, die zum Öffnen nach oben gleiten, gefertigt. Diese Art von Tür wird benutzt, wenn die Schachtvertiefung zum Einbau einer beidseitig öffnenden Tür nicht ausreicht und verringerte vertikale Geschosshöhe vorhanden ist, die den Einbau einer zweiteiligen Aufrolltür verunmöglichen würde.

Jede Geschosshöhe muss mindestens 1,33 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 273 mm, plus zusätzlichen vertikalen Raum für eine auskragende Gebäudeschwelle (durch Dritte zur Verfügung gestellt). Die lichte Höhe am obersten Schacht muss mindestens 1,33 Mal die Höhe der Schachttür betragen, plus 273 mm. Die Schachtvertiefung muss dem von der Aufzugsnorm erlaubten Mindestwert entsprechen, denn Aufrolltüren am untersten Schacht kragen nicht unter der Gebäudesschwelle heraus.

Der erforderliche Kabinenabstand zwischen der Aufzugsplattform und dem Eingangsportal des Gebäudes beträgt 460 mm. Es ist erforderlich, dass die Gebäudeschwelle für diese Tür-Option 241 mm auskragt. Der auf jeder Seite der lichten Türöffnung erforderliche Rückkehr-Raum beträgt 460 mm.

three-section-slide-up

Bitte setzen Sie sich mit Peelle in Verbindung, falls Ihre Projektspezifikationen nicht den Maßanforderungen von Peelle entsprechen. Über die oben aufgeführten Standards hinaus bietet Peelle Türlösungen, die dimensionalen und umweltsbezogenen Herausforderungen entgegenkommen.