Geschlossene Kabinenanlagen

Das Peelle Kabinenmodell

Die Peelle Fast Cab läßt sich leicht installieren – voll und ganz vom Inneren der Kabine aus. Die Wände und Kabinenhaube sind 56 mm breit und haben 2 mm (14 gauge) dicke Stahlplatten. Sie verbinden also Strapazierfähigkeit mit einfacher Handhabung und Montage. Alle Platten haben 10 mm große Langlöcher, wodurch die Notwendigkeit für Hardware verschiedener Größen ausgeschlossen wird. Auf jeder Platte sind Markierungen, die die Position der Platte und ihre Sequenz angeben, um schnelle und fehlerfreie  Installation zu ermöglichen.

Standardmäßige Ausstattung der Kabinenanlagen

    • 2 mm (14 gauge) Stahlwände und Kabinenhaube
    • Stabilisatoren zwischen Kabine und Rahmen zur Lastenpendeldämpfung
    • Scharnierte Notausgangsplatte mit Sicherheitskontakt
    • Vorgestanzte Löcher zum Anbringen der Türschiene
    • Durchbruch mit Eckenverstärkung an der Kabinenbetriebsstation
    • Eingebrannte Pulverbeschichtung
    • Fluoreszierende Beleuchtungskörper
    • NEMA 1 (IP10)
    • Für die Montage der geschlossenen Kabinenanlage sind die von Peelle gelieferten Schrauben und Muttern (10 mm) zu verwenden.

Optionale Ausstattung der Kabinenanlagen

    • Edelstahlkonstruktion
    • 2,7 mm (12 gauge) oder dickere Stahlwände und Kabinenhaube
    • NEMA 4 (IP 54/56), NEMA 4X (IP 56), NEMA 7/9
    • Stoßstangen aus Holz oder Stahl
    • Abluftventilator
    • Kabinendach-Sicherheitsschiene

 

Bitte setzen Sie sich mit Peelle in Verbindung, falls Ihre Projektspezifikationen nicht den Maßanforderungen von Peelle entsprechen. Über die oben aufgeführten Standards hinaus bietet Peelle Türlösungen, die dimensionalen und umweltsbezogenen Herausforderungen entgegenkommen.